· 

wenn dein umfeld dir einen fetten strich durch die rechnung macht

Normalerweise bin ich ganz gut organisiert. Also um ganz genau zu sein; ich bin so richtig, RICHTIG gut organisiert.

Man könnte fast schon behaupten ich bin der Streber unter den selbst ernannten Organisations-Talenten.

 

Meine Messlatte stelle ich ganz schön hoch. Schon am frühen Morgen setze ich mich an mein Pult und beginne mit meiner Liste.  Ich nenne mich stolze Besitzern von Otto-Normal-Verbraucher-Agenden bis hin zu vielversprechenden, Klarheit verschaffenden Time-Managern.

 

Mein Tag ist klar durchdacht und meine Ziele unumstösslich. So lange bis mir jemand in meinem geliebten, näheren Umfeld zuckersüss zu zischt;

 

das kannst du vergessen… keine Lust… später… nachher…

 

Das ist dann dieser Moment, in dem mir klar wird, dass ich nicht alles selber bestimmen und steuern kann. Teamplayer sind gefragt. Vielleicht sollte ich mich mal nach neuer Lektüre umsehen...?

Meinem Lieblingsmann habe ich letztens das Buch *die Karriere-Sau* geschenkt. Vielleicht sollte ich auch etwas in dieser Richtung auf meine Leseliste setzten.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0