· 

MEINE BUCKET-LISTE FÜRS NEUE JAHR

2019 wird mein Jahr


Zweitausendundachtzehn war für meine Familie ein knackiges Jahr. Gemeinsam hatten wir viel zu meistern.

 

Wir kämpften an mehreren Baustellen gleichzeitig und an einigen knabbern wir jetzt noch herum und nehmen sie auch gleich mit ins neue Jahr.

 

Das letzte Jahr hat uns nicht nur viel abverlangt, es hat uns auch enorm viel gelehrt. An den Herausforderungen sind wir gewachsen und ganz viel Positives ist in unser Leben getreten, was ohne diese Stolpersteine nie möglich gewesen wäre.

 

Wir lassen zweitausendundachtzehn, als Paar und als Familie, gestärkt hinter uns.

 

Wenn's alte Jahr erfolgreich war, dann freue dich aufs Neue. Und war es schlecht, ja dann erst recht.

Albert Einstein

Wie jedes neue Jahr, mache ich auch für 2019 keine Vorsätze. Da das Leben immer in Bewegung ist (wenn man es zulässt), finde ich es schwierig stur an Regeln, oder selbst auferlegten Gesetzen fest zu halten.

 

Es gibt aber einige Punkte, die ich mir wünsche und auf die ich mich schon jetzt ganz schön vor-freue.

 

Wusstet ihr eigentlich, dass Vorfreude die Lebenserwartung erhöht?

EINS

Ich habe mich für eine Fotoklasse eingeschrieben und warte eigentlich nur noch auf das OK des Anbieters und hoffe, dass genügend Anmeldungen eingegangen sind, damit der Kurs auch stattfinden kann.

ZWEI

Auch dieses Jahr möchte ich wieder Urlaub in Südtirol machen. Nirgends kann ich mich besser erholen und Kraft für den Alltag tanken, als in der Heimat meiner Mama.

DREI

Ganz weit oben auf meiner Bucket-List steht ein Aufenthalt in England. Müsste ich Auswandern, käme Grossbritannien sicher in die engere Wahl.

VIER

Immer nur ernst durchs Leben gehen, ist nichts für mich. Manchmal muss ich mich auch total kindisch benehmen und Quatsch machen dürfen.

 

Deshalb könnte ich mir ein Wochenende in Rust, im Europapark sehr gut vorstellen.

FÜNF

Endlich Nägel mit Köpfen machen, mich trauen, mutig sein und meinen Traum verwirklichen.

 

Ein kleines Restaurant mit Kaffee und Kuchen wird es zwar nicht werden, aber selbstgemachten Kuchen und Kaffee wird es fortan bei mir im Atelier geben.

 

Und zwar biete ich 2019 NEU Workshops bei mir im Atelier an und im Anschluss an die Arbeit, serviere ich eine selbstgemachte Kleinigkeit aus meiner Küche. Es wird also ganz schön gesellig und gemütlich.

 

Vielleicht sehen wir uns ja schon bald einmal bei mir?

SECHS

Im August werde ich mich so richtig schön, zu meinem Fünfzigsten, feiern lassen.

SIEBEN

Auch wenn es 2019 nicht klappen wird, mit meinem grossen Traum vom New-York-Trip, werde ich weiter träumen und mich evtl. auf eine Reise nach NY im 2020 freuen.

 

Ihr wisst ja; Vorfreude erhöht die Lebenserwartung.

Für das neue Jahr wünsche ich euch alles Liebe und Schöne. Seid gut zu euch und feiert das Leben mit all seinen Sinnen. Freut euch vor, was das Zeug hergibt.

 

Munzi

Kommentar schreiben

Kommentare: 0