· 

BOOKS TO READ

Mein Lesefutter für die nächsten Wochen


Wie ihr aus meiner Bucket-Liste für zweitausendundneunzehn entnehmen konntet, habe ich dieses Jahr noch so einiges vor und da ich gerne im Voraus weiss, was mich erwartet und was möglich ist, lese ich mich schon mal ein.

 

Einlesen heisst bei mir übrigens immer auch vorfreuen und da geteilte Freude doppelte Freude ist, lasse ich euch an meiner Buchliste teilhaben.

100 Fragen

Es ist wieder einmal mehr Zeit mich neu zu erfinden.

 

Mit 100 Fragen, Ihr Leben betreffend, hoffe ich meine Ziele und Wünsche zu erkennen und das Optimum aus MEINEM Leben heraus zu holen.

 

Petra Bock weiss, welche Fragen dazu nötig sind. Ich habe schon sieben Fragen beantwortet und kann jetzt schon sagen, dass es oft gar nicht so viel braucht um sein Leben in eine neue Richtung zu lenken.

 

Ich werde auf jeden Fall alle hundert Fragen beantworten und gehe positiv eingestellt in meine Zukunft.


She’s so Boss

Ein Businessguide von Stacy Kravetz, der die drei Kernpunkte; Idee, Planung und Umsetzung zum Hauptziel hat.

 

Sei Mutig! Sei du! Sei dein eigner Boss!

 

Diese Aussage, auf der Rückseite des Buchumschlages hat mich sofort angezogen, denn genau das will ich sein und genau das will ich erreichen.

 

Mittlerweile auch als Unterstützung für meinen Lieblingsmann, denn unsere gemeinsame Firma MEZ startet im Frühling mit ihrer Tätigkeit. Daneben möchte ich natürlich auch mein eigenes small Business  nicht vernachlässigen und diesem eine Detox-Kur verpassen. Ich bin gespannt, was alles möglich ist. 


Style, Light, Shoot!

Über dieses Buch bin ich fast gestolpert.

 

Im Laden lag es überhaupt nicht da, wo es hingehört hätte und ich befand mich auch in einer Abteilung, die ich sonst eigentlich nie gross beachte.

 

Zufall, dass mir ausgerechnet ein Buch über kreatives Fotografieren die Quere kommt und zwar genau dann, wenn ich mich für eine Fotografie-Ausbildung eingeschrieben habe?

 

Christina Key erklärt hier sehr ausführlich wie man mit DIY-Equipment die Porträt-, Food- und Produktefotografie rockt.

 

Ich freue mich schon sehr mit diesem Buch zu arbeiten und mir neues und mehr Wissen anzueignen.

 

Eine sinnvolle Investition in mich und mein neues ich. 


Baedeker Smart London

Pflichtlektüre, denn dieses Jahr kommen wir um London nicht drum herum.

Wollen wir auch gar nicht. Meine Familie und ich lieben London. 

 

Baedeker Smart kannte ich bis jetzt noch gar nicht, aber nach einem ersten Durchbrausen des Reiseführers, scheint mir dieser wirklich smart aufgebaut.

 

Besonders ansprechend finde ich die Rubrik ‚Mein Tag in…‘ welche jeweils Ideen für einen Tag liefert. Dieses Jahr also ein absolutes MUST for us.


Baedeker Smart Südtirol

Smart Südtirol. Wieder so eine Neu-Entdeckung meinerseits.

 

Sicher gibt es auch in Südtirol noch VIEL zu entdecken, dass ich so bis jetzt noch nicht kannte.

Beim Durchblättern war ich jedenfalls sofort von den traumhaften Fotos eingenommen. Quality-Time pur. 


Konnte ich euch mit meiner Leselust anstecken?

 

Also ich bin beim Schreiben gerade so in Fahrt gekommen, dass ich mir jetzt erst mal eine Tasse Kaffee gönne und Frage 9 beantworten gehe.

 

 

Macht’s fein.

 

Eure Esther

Kommentar schreiben

Kommentare: 0