· 

HAPPY ME

Glücklich sein. Was ist das überhaupt?


Über diesem Thema habe ich lange gebrütet und bin zu dem Schluss gekommen, das Glück wohl von jedem anders definiert wird.

 

Dabei spielen sicher auch verschiedene Faktoren und Ausgangspositionen eine tragende Rolle wie; Wohnort, Einkommen, Job, Familie usw.

 

Man könnte sogar noch weiter ausholen und über die Begriffe Glück und Dankbarkeit und deren Zusammenhang insbesondere philosophieren.

Handelt es sich hier etwa sogar um ein und denselben Zustand, oder wird Glück vielleicht sogar mit Dankbarkeit verwechselt?

 

Fakt ist; wer zufrieden ist, lebt glücklicher und wer glücklich und zufrieden ist bleibt auch länger gesund.

Es fällt glücklichen Menschen einfacher sich in bestimmte Gegebenheiten hinein zu schicken und diese anzunehmen.

 

Glückliche Menschen zaubern aus den Zitronen des bösen Nachbarn, die köstlichste Limonade.

 

Ihr seht was ich meine?!

 

Glück zu definieren ist überhaupt nicht einfach. Deshalb erzähle ich euch heute mal, was MICH und vielleicht auch ein paar von euch, glücklich macht, oder glücklicher machen könnte.

Do more of what makes you happy.


EINS

GESUNDHEIT. 

Meine Lieblingsmenschen sind gesund. Ich bin gesund.

 

Früher ermahnte mich meine Mutter oft, dass Gesundheit das grösste Gut ist. Als Kind habe ich dieser Aussage wenig Bedeutung geschenkt.

 

Richtig bewusst wurde mir die Auswirkung einer guten Gesundheit eigentlich erst, als in meinem engeren Umfeld nicht mehr alle gesund waren. Plötzlich steht Gesundheit an erster Stelle und ist nicht mehr selbstverständlich.

 

Mittlerweile habe ich meinen eigenen Lebensstil, in einem vernünftigen Rahmen natürlich, angepasst. Das heisst; ich unterliege keinen Zwängen, geniesse nach wie vor mein Dessert und gönne mir ab und zu ein (sehr) gutes Gläschen Rotwein. Weissen mag ich nämlich nicht so.

 

Ich treibe gemässigt Sport und ernähre mich fast vernünftig. (aber auf Schokolade werde ich NIE verzichten)

 

Im Alter und als praktizierende Vollzeit-Mami kommt vermutlich Weisheit und Lebenserfahrung einher und ich bin sehr, wirklich sehr glücklich und dankbar darüber, dass meine Lieben und ich gesund sind.

ZWEI

FAMILIE.

Etwas, was für mich überhaupt nicht selbstverständlich ist. Ich gehöre noch zu der Generation von Frauen, die sich immer schon einen Partner und Kinder gewünscht hat.

 

Ich würde mich jetzt nicht als Nur-Hausfrau bezeichnen, aber den Begriff Familien-Managerin mag ich dagegen sehr.

 

Auch in meinem 'Hausfrauen-Business' gibt es Aufgaben, wie Kochen und Backen, welche ich liebe und Putzen und den Nachwuchs in seine Schranken weisen, welche ich halt nicht so mag.

Ich liebe unser Zusammenleben an den meisten Tagen. Es gibt auch andere.

 

Meine Familie bringt Sinn in mein Leben und ich lache sehr oft und noch viel mehr seid ich ein Mutter bin.

DREI

HAUSTIERE.

Ganz verliebt bin ich in Joy. Unsere Katze. Dieses kleine Fellbüschel weiss ganz genau, wie es mich um die Pfote wickeln kann.

 

Tierliebe ist bedingungslos und ist das Vertrauen der Tiere erst einmal gewonnen, grenzenlos.

 

Es ist schön, wenn man nach dem Aufstehen schon freudig erwartet und beschnüffelt wird. Ein zauberhafter Start in den neuen Tag. Das macht mich auf jeden Fall glücklich und zwar täglich aufs Neue.

VIER

HERAUSFORDERUNGEN.

Nie stehen bleiben und sich weiter entwickeln. An solchen Erfahrungen wird es mir 2019 nicht mangeln.

Zusammen mit meinem Lieblingsmann habe ich nämlich eine Firma gegründet. Also eigentlich ist es ja eher umgekehrt. Herr G. hat zusammen mit mir eine Firma gegründet.

 

Im April gehen wir online. Ich werde hier dann sicher noch ausführlicher berichten. Im Moment aber, genügt es zu erwähnen, dass mich das neue Abenteuer total reizt und glücklich macht.

FÜNF

PERSÖNLICHE WEITERENTWICKLUNG.

Auch ich möchte nicht auf der Stelle treten und in mich und meine Zukunft investieren. Deshalb habe ich mich für eine Fotoklasse angemeldet.

 

Ich freue mich schon jetzt auf viele nette Begegnungen, Fortschritte im Fotografieren und auf die ruhigeren Abende, an denen ich meinem Mann NEUES von MEINEM Tag erzählen kann.

SECHS

KAFFEE.

Simpel und einfach. Mein Morgen beginnt mit einer Tasse Kaffee. Keine andere Tasse Kaffee schmeckt so gut, wie die erste des Tages. Kaffee macht mich glücklich.

SIEBEN

SCHOKOLADE.

Die liebe ich und deshalb gönne ich mir auch jeden Abend ein, zwei, drei, vier… Stückchen davon.

ACHT

REISEN.

Das Glück fängt bei mir schon mit der Planung einer Reise an. Ich liebe das Recherchieren, Buchen, Vergleichen, einfach alles was damit zusammen hängt und dazu gehört.

Eine Reise macht mich schon Monate vor dem eigentlichen Ereignis rundum glücklich.

NEUN

BLOGGEN.

Schreiben gehört auch zu meinem ganz persönlichen Glück. Dabei kann ich alle Gedanken noch einmal so schön Revue passieren lassen. Das empfinde ich als sehr entspannend.

ZEHN

LESEN.

Herrlich auf der Couch rumlümmeln und einen spannenden Thriller lesen, oder noch besser; durch eine Buchhandlung schlendern und die Zeit vergessen. Das ist für mich Glück pur.

ELF

KOCHEN.

Ich bin sehr gerne Gastgeberin und liebe es unsere Gäste zu verwöhnen. Es macht mich einfach glücklich ein neues Menü auszuprobieren und den Tisch festlich zu dekorieren.

ZWÖLF

BACKEN.

Vor allem diese süssen, kleinen und ach so hübschen Macarons haben es mir angetan.

DREIZEHN

FREUNDE.

Ich gehöre nicht zu den Menschen, die einfach Freundschaften schliessen. Um ehrlich zu sein, pflege ich auch nur einen kleinen Freundeskreis, aber wenn es dann einmal ‚gefunkt‘ hat, macht mich das unsagbar glücklich.

VIERZEHN

WEIHNACHTEN.

Ich liebe dieses Fest mit all seinem Bling-Bling. Glück ist für mich an Weihnachten nicht nur das Beschenkt werden (obwohl mich das auch sehr glücklich macht), aber vor allem ist es das Schenken.

FÜNFZEHN

FILME.

Und zwar nicht nur im TV, auch Kino-Besuche sind ein Stück von meinem Glück.

SECHZEHN

ESSEN.

Glück ist auch, für einmal nicht selber den Kochlöffel zu schwingen und sich in einem guten Restaurant mit den zwei liebsten Lieblingsmenschen so richtig schön verwöhnen zu lassen.

SIEBZEHN

ZEIT.

Für gemeinsame Aktivitäten mit meinem grossen Schatz und mit meinem kleineren Schätzchen.

Und wenn ich euch jetzt ein bisschen zum glücklich sein inspirieren konnte, freut mich das natürlich ungemein.

 

Ich hoffe, ihr schnappt euch euer ganz eigenes Lieblingsglück und bastelt eine persönliche Anleitung daraus. Speziell auf euch zugeschnitten.

Viel Spass und Freude dabei.

 

herzlichst

 

Eure

Esther

Kommentar schreiben

Kommentare: 0