· 

Schottland-Road-Trip * Inverness* Loch Ness* Culloden Battlefield* Clava Cairns*

Inverness und seine Umgebung

gut aufgehoben in Inverness

welcome to fraser house

 

Mit der Zimmerbuchung im Fraser House ist dem Lieblingsmann und mir ein richtiger Royal Flush geglückt. Rund zwei Monate vor unserem Aufenthalt in Inverness, gab es im Fraser House einen Führungswechsel und das neue Gastgeber-Paar versteht es die Bude zu rocken und die Internet-Rezensionen positiv zu beeinflussen. 

Das Bed and Breakfast liegt direkt am River Ness, fünf Gehminuten vom City-Zentrum entfernt und von unserem sehr geräumigen Zimmer aus, hatten wir einen fantastischen Blick auf den Fluss. Übrigens sind alle Zimmer mit Blick zum Ness ausgelegt.

 

Der Empfang war herzlich und das Frühstück liess von Haggis bis Pancakes keine Wünsche offen.

 

Entlang der Ufer-Promenade befinden sich zudem diverse Restaurants. Und ja, auch in Inverness versteht man sich darauf einen vernünftigen Apérol Spritz zu mixen. 

 

Auf der Spur von Nessi

loch ness

 

Mal ehrlich; eine Schottlandreise ohne zumindest einen verstohlenen Blick auf Loch Ness zu werfen geht doch gar nicht. 

 

Das fanden Herr G. und ich auch und deshalb haben wir uns für eine Schiffstour über das Loch, mit Besichtigung von Urquhart Castle entschieden. 

 

Urquhart Castle kann ich übrigens allen Hobby-Fotografen wärmstens empfehlen. Die Schloss-Ruinen werfen sich einem gerade zu an den Hals,

um als traumhaft schöne Foto-Kulissen zu dienen.

  

Das Ende des schottischen Clan-Systems

Culloden battlefield

 

Selten war ich von einem Ort so ergriffen, wie von Culloden Battlefield. Um dieses Gefühl zu verstehen, muss man sich ein wenig mit der Geschichte von Culloden Battlefield und der Schlacht, die dort am 16. April 1746 stattfand, auskennen. 

 

Sehr unterhaltsamen Stoff und ganz viel geschichtliches Hintergrundwissen dazu findet ihr hier 

und/oder hier.

 

Einen guten Überblick, von den Geschehnissen auf Culloden Battlefield, erhält man im angrenzenden Visitor-Center.

Ausserdem werden dort auch Artefakte gezeigt, welche bei Ausgrabungen auf Culloden zu Tage kamen. Sehr, sehr eindrucksvoll und sehr zum Empfehlen.  

 

Eine Reise durch die Steine

Clava Cairns

 

Für Fans der Highland-Saga Outlander werden Steinkreise auf einer Schottlandreise sicher eine gewisse Bedeutung darstellen.

 

Es handelt sich hierbei um eine kreisförmig angeordnete Anlage von Megalithen. Der Steinkreis bei Clava Cairns ist zwar nicht besonders gross, hat aber dennoch etwas Mystisches an sich. Auf jeden Fall umgab den Ort bei unserem Besuch eine gewisse ehrfurchtsvolle Stimmung.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Rita (Samstag, 02 Juni 2018 08:15)

    Liebe Esther
    Danke für deinen lieben Kommentar bei mir - es freut mich, dass der Blog doch noch gelesen wird!!!!
    Schottland steht als nächstes auf dem Reiseplan - schon soviel schönes gesehen und gelesen und deine herrlichen Fotos haben meinen Wunsch gleich noch verstärkt.Ich liebe diese mystischen Bilder so sehr - sie sind einfach ausdrucksstark! Und wie recht du hast - da liegen herrliche Fotomotive sie Sand am Meer!!! Auf unserer Reise wars eher schwierig, weil wir ja immer bei Tageslicht unterwegs waren und die Sonne durchgehend schien. Aber macht nix - lieber schönes Wetter!!! Herzlichst Rita