· 

BACKEN WITH LOVE

MARMORIERTER  RHABARBERKUCHEN  MIT ZIMT-STREUSEL


BACKEN OHNE EIER

DIE IDEE


 

In unserem kleinen Dorf gibt es einen kleinen Konsum, der nebst dem Standartsortiment auch viele einheimische Spezialitäten anbietet und nur eine Etage höher befindet sich DAS Dorf-Restaurant.

 

Als ich letztens so durch unseren Konsum schlenderte wurde ich auf Qimiq aufmerksam.

Kennt ihr sicher, oder?

 

Auf jeden Fall fand ich die Aufschrift 15 % Fett sehr interessant und beim Lesen auf der Rückseite der Verpackung bin ich auf folgenden Text gestossen: Ersetzt Gelatine und Ei ganz, oder teilweise.

 

Diese Aussage hat mich irgendwie fasziniert und spontan beschloss ich, die Behauptung zu testen. (OK. vielleicht spielte die Tatsache, dass ich im Nachhinein beim Einkaufen vergessen habe Eier zu besorgen auch eine kleine Rolle).

 

Auf jeden Fall war eine Idee geboren und das Resultat kann sich nicht nur sehen lassen, sondern schmeckt hervorragend und ist auch gesund.

 

Meiner Testperson ist beim Verzehr jedenfalls nicht aufgefallen, dass es sich um einen Eier-losen (das ist jetzt aber ein blödes Wortspiel… sorry) Kuchen handelt.

 

ZUTATEN FÜR DEN KUCHEN


  • 400 g Rhabarber
  • 200 g Butter
  • 200 g Rohrzucker
  • 250 ml Qimiq
  • 300 g Mehl
  • 1 Briefchen Backpulver
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 2 EL Schokoladen Pulver

 

ZUTATEN FÜR DIE STREUSEL


  • 50 g Mehl
  • 2 TL Zimt
  • 50 g Rohrzucker
  • 50 g Butter

ES GEHT LOS

WIR BEGINNEN MIT DEN ZIMTSTREUSELN


 

Mehl, Rohrzucker und Zimt mischen. Butter in kleine Stücke schneiden und beigeben. Die Masse zwischen den Fingern verreiben und zu Streusel verarbeiten. In den Kühlschrank stellen.

 

WEITER GEHT'S MIT DEM TEIG


 

Rhabarber rüsten und in ca.: 1 cm grosse Würfel schneiden.

 

Die weiche Butter in kleine Stücke schneiden und zusammen mit dem Rohrzucker und Qimiq zu einer Masse verrühren. Mehl, Backpulver und Haselnüsse beigeben und zu einem cremigen Teig mischen.
(Am besten geht das mit der Kitchen-Aid, oder einem Mixer)

 

2/3 der Teigmasse in die vorbereitete Springform geben und gleichmässig verteilen.

 

Unter den restlichen 1/3 das Schokoladenpulver mischen und solange rühren, bis der Teig überall gleichmässig braun ist.

 

Den braunen Teig ebenfalls in die Form geben und unregelmässig auf der hellen Teigmasse verteilen.

 

Nun noch den Rhabarber zuoberst gleichmässig verteilen.

 

Am Schluss die vorbereiteten Zimtstreusel darüber geben.

 

 

Backofen vorheizen und bei 180° ca. 45 – 50 Minuten backen.

 

Ergibt ca.: 10 bis 12 Torten-Stücke.

Zeitaufwand: ca.: 30 Min.

 

En Güete

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0