Artikel mit dem Tag "Bergdorflife"



LIFESTYLE · 04. Juni 2018
Das sind sie: die Fünf Fragen am Fünften (Juni) 1. Wenn du emigrieren müsstest, in welches Land würdest du auswandern und warum? 2. Nach welchen Kriterien suchst du einen Film aus und fällt es dir schwer, ihn einfach auszuschalten und nicht zu Ende zu gucken, wenn du ihn dann doch nicht so gut findest? 3. Wann hast du das letzte Mal zusammen mit anderen gesungen? 4. Was ist dir im Bezug aufs andere Geschlecht ein komplettes Rätsel? 5. Was liegt auf deinem Nachtisch herum?

LIFESTYLE · 25. Mai 2018
Um in die Gänge zu kommen, brauche ich manchmal einfach einen kräftigen Tritt. Keine Ahnung, wieso ich im Moment nicht so für mein Hobby brenne. Also eigentlich stimmt das ja auch wieder nicht. Ich liebe Nähen und bin verrückt danach meinen Shop mit selbst genähten Beanies zu befüllen. Auch Stoffe mag ich, aber ich mag es einfach nicht, für mich zu nähen. Warum ich aber jetzt doch wieder angefangen habe, mich zu benähen und wer mich dazu inspiriert hat, erzähle ich in diesem Post.

LIFESTYLE · 15. Mai 2018
Jeder kennt sie und jeder geht damit anders um. ARSCHTAGE. Meinen ganz persönlichen Tipp gegen solche Arschtage verrate ich euch im Punkt fünf. Was ich an meinem Gegenüber besonders sympathisch finde könnt ihr unter der Nummer vier nachlesen. Dort erfahrt ihr übrigens welche Eigenschaft einen Menschen, für mein Empfinden, hässlich macht.

LIFESTYLE · 05. April 2018
Wie an jedem Fünften, lade ich euch auch heute wieder ein, mit mir zusammen spannende Fragen zu beantworten. Bei dieser Gelegenheit erfahrt ihr auch wieder ein Bisschen etwas über den Charme und Lifestyle in einem kleinen Schweizer Bergdorf zu leben und ich erzähle euch auch, was ich nachmittags um drei im Atelier Grächbodi so mache.

LIFESTYLE · 23. März 2018
Ich lebe jetzt und heute und zwar in einem charmanten, kleinen Bergdorf, 600 Nasen, 1200 m ü. Meer. Werde ich in zehn, oder zwanzig Jahren auch noch hier wohnen? Ganz ehrlich; ich weiss es nicht. Das Leben hat viel Spannendes zu bieten und es gibt viele Orte und Plätze, die noch erkundet werden wollen. Ich bin da völlig offen und lasse mich überraschen.

LIFESTYLE · 19. März 2018
Mal ganz ehrlich. Wer von euch ist vom Jammer-Gen verschont geblieben? Ab lästern, oder in Selbstmitleid baden wir doch alle mal gerne. Ist ja auch OK, wenn es nicht zur Gewohnheit wird, aber der Grad dorthin ist sehr schmal und es ist nicht so ganz einfach, diese hässliche Angewohnheit wieder los zu werden. Hier erzähle ich dir, wie ich mit diesem Thema umgehe und verrate dir auch einen kleinen Trick, der die Entwöhnung vereinfacht und beschleunigt.